Grenzlandwind
Bürgerwind Asch
Windpark Asch
Projektinformationen
Windmesswagen
Strauß & Niebauer
So finden Sie uns
Impressum
 

Der Antrag auf Genehmigung der fünf Windenergieanlagen nach BImSchG wurde am 02. September 2011 beim Landratsamt Tirschenreuth eingereicht.

Die Vollständigkeit der Antragsunterlagen wurde vom Landratsamt Tirschenreuth im Schreiben vom 31.07.2012 bestätigt.

Der Markt Mähring wurde durch das Landratsamt Tirschenreuth am 14.03.2013 an dem Verfahren beteiligt, um über das gemeindliche Einvernehmen zu entscheiden.

Am 18.11.2014 wurde vom Landratsamt Tirschenreuth die Genehmigung zur Errichtung von zwei Windenergieanlagen (WEA 1 und WEA 2) erteilt.

Zeitungsartikel Der Neue Tag Genehmigung WEA 1 und 2_2014-11-18 Download

Die drei weiteren beantragten Windenergieanlagen (WEA 3 bis WEA 5) wurden aus naturschutzfachlichen Gründen abgelehnt.

Am 10.12.2014 wurde vom Markt Mähring beim VG Regensburg Klage gegen die Genehmigung der Windenergieanlagen 1 und 2 eingereicht.

Am 17.12.2014 wurde von der Bürgerwind Asch GmbH & Co. KG beim VG Regensburg Klage gegen die Ablehnung der Windenergieanlagen 3 bis 5 eingereicht.

Am 28.01.2016 wurde die Klage des Marktes Mähring gegen die Genehmigung der Windenergieanlagen 1 und 2 abgewiesen. Der Antrag auf Genehmigung der Windenergieanlagen 3 bis 5 wurde  von der Bürgerwind Asch GmbH & Co. KG aus verfahrenstaktischen Gründen zurückgezogen. Weiterhin wurde die Klage gegen das Landratsamt Tirschenreuth auf Genehmigung der Windenergieanlagen 3 bis 5 zurückgenommen.

Zeitungsartikel Der Neue Tag Verhandlung VG Regensburg_2016-01-29.pdf Download

Der Markt Mähring stellte am 13.04.2016 einen Antrag auf Zulassung der Berufung gegen das Urteil vom 28.01.2016.

Am 12.09.2016 wurde der Antrag auf Zulassung der Berufung vom VGH München abgelehnt.

Dadurch ist die erteilte Genehmigung nun seit dem 12.09.2016 endgültig rechtskräftig.

Mit dem Bau der beiden genehmigten Windenergieanlagen WEA 1 und 2 am Aschberg wurde in der KW 39 / 2016 begonnen.

Auch dieses Projekt wurde über ein Bürgerbeteiligungsmodell finanziert.

Die Inbetriebnahme der beiden Windenergieanlagen erfolgte Ende März 2017.

Die Schaltung der beiden Windenergieanlagen auf das 20 KV-Netz der Bayernwerk AG wurde am 09.05.2017 durchgeführt.

Die Windenergieanlage WEA 2 Süd speist seit dem 11.05.2017 in das 20 KV-Netz der Bayernwerk AG ein.

Die Windenergieanlage WEA 1 Nord speist seit dem 12.05.2017 in das 20 KV-Netz der Bayernwerk AG ein.